Donnerstag, 28. Mai 2015

Cake Pops



Wie man sich anhand der Farben vielleicht denken kann, für eine Babyparty.
Mein Part war hier eigentlich nur, die Glasur und Perlen zu kaufen und die Perlen draufzustreuen..
Den Rest hat netterweise meine Mutter übernommen. Wegen fehlender Zeit und weil sie auch schon oft welche gemacht hat. Daher hat sie mittlerweile auch das perfekte Rezept ertüftelt. Schmeckt ausgesprochen gut und die Cake Pops werden so auch nicht schnell schlecht.
Und viele Zutaten braucht man auch nicht. Hätte sogar Potential, es als "Geheimrezept" von Generation, zu Generation weiterzugeben..
Wobei ich von Geheimrezepten nicht so viel halte..

Daher hier das Rezept:
gekaufter Gugelhupf 
Nutella

Gugelhupf zerbröseln. Am besten eignet sich so einer, der keinen Rand hat.
Und mit Nutella vermischen. Fertig :-)

Kommentare:

  1. Hihi. Das find ich ja wesentlicher besser als selber einen Kuchen zu backen und dann zu zermatschen! =)

    AntwortenLöschen
  2. Sehen superlecker aus :) obwohl sie mir soo gut gefallen und ich gar nicht genug von den hübschen, runden Zuckerbomben bekommen kann, fehlt mir immer die Geduld sie so schön zu verzieren - mit Schoki, Perlen, Marzipan, Fondant und co. Mit deinem generationenübergreifenden Geheimtipp, geht in Zukunft immerhin das Backen selbst um einiges schneller ;D Danke dafür :)
    Hab ein tolles Wochenende. <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gern geschehen :-)
      eins hab ich noch vergessen zu erwähnen. und zwar sollte man die staberl, bevor man die kugeln aufspießt noch etwas in geschmolzene schokolade tauchen. dann hält das ganze besser und macht sich nicht selbstständig auf den weg nach unten..

      Löschen
  3. Liebe Maje,
    oh, das ist praktisch! Gugelhupf KAUFEN kann ich nämlich viel besser als Gugelhupf BACKEN! Der Teil mit dem Verzieren wäre für mich wohl auch der schönste! :o)

    Herzliche rostrosige Grüße von der Traude
    und danke für deine lieben Worte!
    ☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/05/uber-eine-unheimliche-krankheit-2-und.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. noch ein nachtrag von meiner mutter: der um 1,70 vom hofer ;-)

      Löschen