Sonntag, 7. Oktober 2012

zum Anfassen

..sind die Berühmtheiten im Madame Tussauds in Wien.
Nicht so wie in anderen Ländern (zumindest laut meinen über Absperrungen kletternden Eltern) wo man gleich mal verwarnt wird, wenn man sich zu sehr nähert.
Damit die Fotos besonders gut werden, gibts auch noch passend zum Thema verschiedene Accessoires mit denen man sich "schmücken" kann. Macht den Besuch zu einer richtig netten Schlechtwetter-Sonntags-Unternehmung. Vor allem, wenn man eingeladen wird ;-)




ein paar Sitzungen brauch ich wohl noch

Kommentare:

  1. hihi .. ja bei dem freud bin ich auch schon auf der couch gelegen .. bei mir wars auch sonntag, es war auch schirch, und ich wurde auch eingeladen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. witzig. offenbar gehört sich das dann so :-)

      Löschen
  2. der nackte mann ist übrigens echt groß und echt sehr nackt ... da solltest wirklich mal ins mq ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Spaßig! Und schauen die auch wirklich echt aus?
    Ich war gestern im Leopold Museum in der Ausstellung über Japanische Kunst - auch sehr zu empfehlen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, schaun wirklich echt aus. nicht nur vom gesicht her, auch die hände wirken recht realistisch. habens gut gmacht.

      Löschen
  4. Hej liebe Maje,
    dezente Beneidung, denn: als ich dort gewesen bin, gab's noch keine Beatles! Ich hab zwar Angelinas Tatoos - sogar die IM Kleid - fotografiert, mit Herrn Freud geplaudert, auch mit Will Smith und Herrn Pitt geflirtet, bei Herrn Clooney am Nespresso genascht und Sisi sowie den amerikanischen Präsidenten näher kennen gelernt, aber ... keine Fab4! Naja, wvielelicht werd ich beim nächsten Mal ja auch eingeladen ;o))
    Ganz herzliche Rostrosengrüße von der Traude
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die beatles sind glaub ich auch recht neu dazugekommen. wie du das angestellt hast, dass du angelinas versteckte tatoos fotografiert hast, frag ich jetzt mal besser nicht nach ;-)

      Löschen