Montag, 1. Oktober 2012

ein Herbef ohne Traditionen

Vor einem Jahr ca. hatte ich beschlossen, zum (gefühlten) Herbstbeginn jedes Jahr Herbef zu feiern. Nach meinen eigenen Herbef-Traditionen. Tja, ich muss gestehen, dass ich tatsächlich keine einzige (bis auf das mit dem Laub) der Traditionen geschafft habe. Asche auf mein Haupt.

Teetrinken wollt ich keinen, da ich letzte Woche halswehbedingt so viel Tee getrunken habe, dass ich jetzt keinen mehr sehen kann.
Krähen wollte ich tatsächlich füttern, sind aber immer davongeflogen..
Gegessen hab ich nur recht ungenießbare Dinge vom Happy Noodles (Schon einmal hab ich mir gedacht, dass ich nie wieder dort essen werde. Jetzt definitiv nicht mehr. Das Zeug ist echt nicht gut) und Kühlschrankreste, die es das ganze Jahr gibt.
Sturm hab ich heuer schon genug getrunken, deshalb wollt ich auch keinen mehr. 
Dafür gabs Kekse, Torte und viel frische Luft.





Eichhörnchen im Liechtensteinpark (man beachte den Gesichtsausdruck des linken)


mein schönes, neues Rad im Augarten






Kommentare:

  1. Ich denke auch schon die ganze Zeit über ein Herbef nach- aber der Herbst kam SO plötzlich, dass keine Trauben mehr da waren, die Äpfel vom Apfelbaum waren weg... hmpf.
    Vielleicht werde ich einfach den Geburtstag des Krümels nutzen und eine Herbst-Party daraus machen...
    Hey, das ist ne gute Idee!! ;-)

    Ich finde sowieso, Traditionen sollten sich einfach entwickeln- und Kekse sind eine echt gute Tradition :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das stimmt wohl.. traditionen lässt man am besten von selbst entstehen uns sich entwickeln. letztes jahr hab ich auch schon herbstliche kekse gebacken. anscheinend wird das zu meiner ungeplanten tradition. oder ich schau einfach, was sich so ergibt.. den herbef-grundgedanken hab ich ja trotzdem im kopf :-)

      Löschen
  2. Du bist auch eine Krähenfütterin? Mein Freund hasst mich dafür. Ich freue mich, wenn ich sie sehe. Ich habe allerdings auch kein Feld zu bestellen. :-)
    Am liebsten sind sie mir als Pärchen, wenn sie über die Straße hoppeln/hüpfen. Irgendwie herzerwärmend.

    Sturm gabs bei uns ebenfalls, dann nahm ich ein Stück Baumrinde mit, das mit Wegmarkierung bepinselt am Waldweg lag. Meine echte Tradition ist der Nagellack - der hat im Sommer keine Chance, mit all dem Wasser und so. Ich hoffe, er kommt bald wieder auf meine Nägel. Weil dann ist es Herbst!

    Irgendwie ist die Dämmerung abhanden gekommen: um halbsieben ist es noch hell und um halbacht zappenduster. Dazwischen ... nix. Vorahnung auf den Winter?

    liebe Grüße,
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, auch eine krähenfütterin. is jetzt nicht so, dass ich kiloweise brot verfüttere und ganze krähenscharen verköstige. aber so ab und zu.. schöne tiere. auch wie sie sich bewegen.. viel anmutiger als tauben mit ihrem kopfgewackle bei jedem schritt ;-)
      im irlandurlaub von ein paar jahren hab ich recht liebe videos gemacht vom krähen füttern (oder warens raben..) so recht hingetraut haben sie sich da nicht und sind daher immer mit so seitlichen schritten rangehüpft. muss ich mal schaun, ob ich die noch find..

      Löschen
  3. Oh, wie süß! Ich mag Eichhörnchen total gerne. Und die Kekse sehen toll aus - gar nicht wie Fimo ;).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Liebstige Maje, kann man das Herbef nicht auch über mehrere Tage hinziehen? Ich mag's nämlich lieber, wenn ein Fest nicht zu geballt auf mich zukommt, mich überrollt und dann gleich wieder vorbei ist (wie Weihnachten - das gerät jedes Jahr irgendwie zu einem Mordsaufwand von mehreren Wochen für gerade mal 3 Stunden mit der Verwandtschaft, und dann kann man den ganzen Aufputz eigentlich schon gar nicht mehr sehen und möchte am liebsten sofort in den Frühlingsmodus übergehen...) Also ich denke mir, ich werde dein Herbef jetzt einfach ganz gemütlich in meinen Alltag einbauen, immer mal zwischendurch ein bisserl feiern, z.B. jedes Mal beim Teetrinken ;o)) oder wenn ich ein Oachkatzl sehe oder ein schönes buntes Blatt. Dann stresst es mich nicht und gibt dem Herbst dennoch die Aufmerksamkeit, die er verdient. (Und ich denke mal, in Zukunft werde ich das mit Weihnachten auch so machen! Nur an der Sache mit der Verwandtschaft muss ich noch arbeiten...) So, aber jetzt mal zu deinen Fotos: Diese Blattl-Kekse sind ja ein Hammer, gefallen mir SEHR mit ihrer herbstlichen Färbung! Und Eichhörnchen sind immer so schwer zu fotografieren - aber du hast gleich zwei auf einmal auf dein Bild bekommen, total herzig! Jaaa, und das Radl von dir ist auch ein Prachtstück, das würde sich gut mit meinem McBike vertragen ;o) Vorgestern hab ich beim Walken zwei alte Frauen auf einem Parkbankerl sitzen gesehen, die hatten ihre Räder dabei - so richtig schön gepflegte alte Drahtesel mit braunem Ledersattel, da hätt ich am liebsten gefragt, ob sie mich nicht vielleicht in ihrem Testament damit bedenken können. Aber vielleicht hätte ihnen das den schönen Tag verdorben und drum hab ich's gelassen...
    Alles Liebe und einen traumhaften Oktober,
    Traude (die jetzt zur Arbeit fahren wird...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine sehr schöne, entspannte feierstrategie ist das. ach ja, weihnachten.. normal bin ich schon jemand der gerne feiert, aber weihnachten wird mir mittlerweile echt zu sehr aufgebauscht, zu früh damit begonnen und zu sehr auf geschenke reduziert.. vermutlich stand mir daher auch der sinn nach herbef ;-)
      das mit den zwei eichhörnchen war gar nicht so schwer. sobald sie mich bemerkt haben sind sie in eine art schreckstarre verfallen. war dann ganz leicht sie zu fotografieren :-)
      wenn die alten damen noch mit dem rad unterwegs sind, würds ohnehin vermutlich noch länger dauern, bis sie dir die vererben. oder sie sind gar nicht mehr so rüstig und verwenden sie nur als gehilfe. die oma eines exfreuendes hat das gemacht, wenn sie rückenprobleme hatte.. mit den stock gehen wäre nie in frage gekommen.. dann schon lieber ein rad neben sich herschieben.
      du bist anscheinend ein richtiger morgenmensch. zu der zeit hab ich heut noch tief und fest geschlafen..

      Löschen
  5. Bin ich die einzig Blöde hier? Was ist bloß Herbef? Ist das Herbst mit zwei ausgetauschten Buchstaben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. würd mich eher wundern, wenn du weißt was damit gemeint ist.. herbef steht für HERbst, BEginn Fest. wenn du auf den link im text gehst kannst nachlesen, worums geht ;-)

      Löschen