Donnerstag, 31. Juli 2014

Ötschergräben

Da muss einem das Wandern einfach Spaß machen.
Hat uns allen sehr gefallen. Gestartet sind wir vom Bahnhof Wienerbruck, Pause beim Ötscherhias und dann entlang eines Stausees bzw. durch den Wald nach Mitterbach. Von dort mit der Mariazellerbahn zurück nach Wienerbruck. 


auch wenn der Fluss noch so breit ist, muss man trotzdem versuchen ihn aufzustauen..



Nicht nur sehr schön zum Wandern, sondern auch oft ein rechter Nervenkitzel. Wege sind nämlich teilweise etwas abschüssig Richtung Wasser mit Geröll und dann gehts auch oft recht weit runter. Nicht immer nur entspannend dort entlangzuwandern wenn man einen kleineren Wanderkameraden hat ;-)


Fischsichtung vorm Ötscherhias


Stausee Erlauklause

Kommentare:

  1. Da war ich auch schon einmal, liebe Maje! Ist aber schon urlang her, ich glaube, ich war damals 10 oder so.... (Das Thema wollen wir jetzt nicht vertiefen.) Auf jeden Fall superschöne Fotos von einer superschönen Landschaft! Irgendwie freu ich mich jetzt sogar schon ein bissi, wenn ich alt genug bin, um endlich nur noch Österreich-Urlaube zu machen ;o))
    Alles Liebe, Traude
    PS: Bin auch schon neugierig auf deine Kameltheaterschilderungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, braucht man echt nicht immer weit weg fliegen, weils bei uns eh auch total schön ist..
      aber nur noch österreichurlaube..? ich werd dann sicher auch mal ab und zu eine kreuzfahrt machen. so eine, wo fast nur alte leute und ein halbes spital mitfahren ;-) das ist zumindest jetzt mal der plan.

      Löschen