Dienstag, 20. November 2012

Buzios - Tiere

Da war ich zugegebenerweise etwas enttäuscht. Die brasilianische Tierwelt hätt ich mir schon anders vorgestellt. Affen, Wasserschildkröten, Delphine hätt ich gern gesehen.. um mal ein paar zu nennen.
Nichts dergleichen.
Stattdessen gabs zum Beispiel..


Kleine Katzen, die gleich mal die Flucht ergriffen haben. 

Strandhunde. Der wirkte etwas fehl am Platz. Wie ein sibirischer Wolf der hier nur auf Urlaub ist.

Möwen. Die hab ich allerdings am Donaukanal auch zu genüge.

Am letzten Tag hab ich dann schon um 6 einen Strandspaziergang unternommen. Zumindest da hab ich dann ein paar Tiere gesehen, dies bei uns nicht gibt. Worüber ich jetzt aber gar nicht so traurig bin..
So zeitig und ohne Kaffee und Frühstück im Magen zuzusehen, wie einem Vogel die Gedärme rausgepickt werden schlägt sich nicht so gut auf ebendiesen ;-)


Aja eine an den Strand gespülte Qualle und einen toten Fisch hab ich auch noch gesehen bei dem Morgenspaziergang..


Keine allzu gute Ausbeute. Zumindest nicht für mich.

Kommentare:

  1. Also die Qualle - die schaut ja mal org aus! Irgendwie waren deine Tiere alle nicht seeehr lebendig, hmmm?

    Aber die Fotos sind toll - trotzdem ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach geh, soviele tote tiere warn das gar nicht.. der tote vogel auf den drei bildern ist immer der gleiche gewesen und der fisch auf den letzten bildern war auch der gleiche. somit zwei tote tiere gegen zehn lebendige ;-) bei der qualle bin ich mir jetzt nicht sicher, deswegen hab ich die mal nicht dazugezählt.. wie lange wohl so eine qualle am strand überleben kann??

      Löschen
  2. schräge fotos! gefallen mir!
    liebe grüße in die stadt
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Die Qualle find ich noch ganz hübsch im Vergleich zum Fisch... hm, tja, also irgendwie Papageien oder große Schmetterlinge oder so hätte ich mir jetzt auch eher vorgestellt.
    Oder Vogelspinnen. O_o
    Gut, dann doch lieber Möwen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch keine papageien oder große schmetterlinge hab ich gesehen.. holzpapageien hab ich mir dafür gekauft :-) und am dem geld waren auch ganz viele tiere drauf. immerhin

      Löschen
  4. Aber die Katze ist doch eh lieb ;-) Und der sibirische Wolfs-Tourist sowieso!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, katze war eh lieb. vor allem die, die so schüchtern durch die tür schaut.

      Löschen
  5. Also ich muß Dir Recht geben, üppig war die Ausbeute nicht... danke für Deinen Eichhörnchen-Tip

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Tja, vielelicht nicht üppig und manche Tierchens nicht so appetitanregend, aber dafür sind die Fotos, die du davon gemacht hast, toll geworden! Übrigens hab ich in den USA brasilianische Papageien hautnah kennengelernt - und zwar an einem total überraschenden Ort! (Mehr demnächst - dranbleiben! ;o)) Hab mir auch deine vorigen Brasilien-Posts reingezogen, du warst ja schon so fleißig! Besonders witzig fand ich den Fliesenkünstler mit seiner internationalen Treppe und die dabei verwendeten Austro-Kacheln!
    Ganz ♥lichen Dank für deinen lieben Willkommensgruß, dearest Maje, und allerliebste Rostrosengrüße,
    Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na dann kann ich mir zumindest bei dir bilder von brasilianischen papageien anschaun, wenn ich sonst schon keine gesehen hab.. :-)

      Löschen
  7. na mahlzeit sag ich da. so ein paar vogeleigeweide sind ja immer fesch anzusehen.

    aber so im gesamten schauts schon super aus - maaaa ich glaub ich brauch auch mal wieder urlaub.

    wie schauts denn mit dem treffen aus? sollen wir vor weihnachten noch einen versuch starten ...??

    AntwortenLöschen