Donnerstag, 4. Juli 2013

London

Nach den Tagen in Brighton haben wir dann noch einen Tag in London verbracht. Obwohl wir echt nette Sachen gemacht haben, hats London auch beim mittlerweile dritten Mal nicht geschafft mich zu überzeugen. Daher wohl auch etwas länger gebraucht um ein paar Fotos zu posten..
Komischerweise kann ich nicht mal sagen, was mir an London genau nicht gefällt. Einfach irgendwie stressig die Stadt, sogar bei dem Programm:

Durch Little Venice spaziert und von dort aus eine Bootstour nach Camden gemacht.


Camden Market durchstöbert.

Dann noch ein paar Sehenswürdigkeiten. Da hats mich aber schon nicht mehr recht gefreut. Kalt wars, genieselt hats, Schuhe haben gedrückt.. Daher auch gar keine Fotos mehr gemacht, sondern mich darauf konzentriert nicht allzuviel zu sudern.
Den Auslagentintenfisch musste ich aber trotzdem fotografieren.


Und die Eichhörnchen natürlich auch. War gar nicht so leicht, die zu erwischen. Ziemlich flink.

Naja, alle guten Dinge sind drei. Somit reichts dann vermutlich auch.. ;-)

Kommentare:

  1. Oh, das Eichhörnchen ist ja süß! Mir sind die süßen Dinger immer zu flink (und wirklich zutraulich sind sie hier leider auch nicht), so dass ich noch keines mit der Kamera festhalten konnte.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die wiener eichhörnchen sind da viel fotogener. bleiben länger sitzen. außerdem waren die eichhörnchen in london anscheinend alle verfeindet. da hatte jedes sein eigenes territorium und kaum sind zwei aneinandergeraten, habens gekämpft.. war sehr eigenartig zu beobachten.

      Löschen
  2. manche städte mag man halt nicht. passen nicht zu einem. ich war zwar schon lange nicht, mag aber london. mir gehts mit paris und rom so. war in beiden städten nur einmal und hab ihnen keine zweite chance gegeben.
    lg in den freitag
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, manche mag städte mag man auf anhieb und andere wieder nicht..
      hoffentlich gehts mir mit rom nicht auch so. da bin ich nämlich ende des monats.. paris ist recht neutral bei mir. ist aber auch schon eine zeit her, seit ich dort war.

      Löschen
  3. Also ich muss sagen, dass ich auch nicht sooooo mega-begeistert von London bin.
    Das erste Mal war ich 1996 oder so da, da habe ich gefühlt die Hälfte der Zeit überm Klo gehangen, die andere Zeit mit 40°C Fieber im Bett.
    Das andere Mal, diesen Februar wars einfach bitter bitter bitter kalt - sogar mein Freund hat gefroren, und das muss schon was heißen. So konnte man die Stadt auch nicht wirklich genießen.
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. london 1996 hört sich aber gar nicht gut an.. woanders krank sein ist ja noch schlimmer als zuhause krank sein.

      Löschen